_CHANGE – LECTURE 05/2016: LIFE IN EPISODES

Das Netzwerk für spekulatives Geschichtsschreiben – CHANGE – besteht aus einer losen Clique von Künstler*innen, Wissenschaftler*innen und Unternehmer*innen. Der Arbeitsauftrag: Die Infrastrukturen, in denen wir längst leben, endlich so beschreiben lernen, dass eine zukünftigere Gegenwart entsteht, eine Fiction Science der Zehner Jahre. Es ist alles schon da. In diesem Sinne fragt CHANGE: Wie geht das? In oder mit den Serien leben, die uns nachts von Streamingportalen aus heimsuchen? Ist das Leben dann ein Song? Oder ein Song about something?

Im Television Space präsentierte CHANGE seine liebsten Musical-Folgen. Und zeigte an ihnen skizzenhaft, wie wir sie gucken, wo wir uns in ihnen wiederfinden könnten und let’s-playte das Internet, das wir immer schon in einem anderen Tab geöffnet haben. Wir!? Naja, dieses mittlere Wir, das sich hier einwohnt, in diesen Wohnungen, in Wittener Wohnungen auch. Außerdem hatte das CHANGE Google Doc einen überraschenden, unpassenden Auftritt, der erst in einer nächsten Folge richtig eingelöst wird. CHANGE fakete und fand Bonusmaterial zu Lieblingsepisoden – für Freund*innen aller Freund*innenkreise und ohne.